Frontlines: Fuel of WarAm 1. September 2004 kauften die schwedischen Macher der bekannten Battlefield Serie Digital Illusions CE die Entwickler Trauma Studio, der meistgespielten Battlefield 1942 Modifikation Desert Combat. Am 19. Oktober 2004 erschien die finale Version der Total Conversion und das Team um Frank DeLise werkelte fortan an Battlefield 2 mit. Nach den Arbeiten trennten sich 2005 aber die Wege wieder und die Jungs der Trauma Studios heuerten beim Publisher THQ an und fungieren dort als interne Spieleschmiede unter dem Namen Kaos Studios. Mit dem ersten wirklich eigenen Titel „Frontlines: Fuel of War“ will man die eignen Visionen vom modernen Schlachtfeld umsetzen. Ob der Titel den Ansprüchen der Gamer gerecht wird und welchen Maßstab er im Bezug auf das bald erscheinende Konkurrenzspiel Battlefield: Bad Company für die XBox 360 und PS3 setzen wird, erfahrt Ihr in meinem neusten, ausführlichen eXp Frontbericht.

>>> zu meinem Review @ eXp.de